iMule

Anonymisierter Datenaustausch im Esel-Netzwerk

iMule macht den Datenaustausch in P2P-Netzwerken sicherer. Die Open-Source-Anwendung anonymisiert die Verbindungen zwischen den einzelnen peers. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • anonyme Verbindung über ein I2P-Netzwerk
  • Oberfläche und Funktionsumfang von eMule

Nachteile

  • komplizierte Einrichtung
  • langsame Verbindung

Gut
-

iMule macht den Datenaustausch in P2P-Netzwerken sicherer. Die Open-Source-Anwendung anonymisiert die Verbindungen zwischen den einzelnen peers.

iMule basiert auf aMule und entspricht in Funktionsumfang und Optik dem beliebten Filesharing-Client. Alle e2dk-Links können wie gehabt heruntergeladen werden. Der Unterschied: Die Anwendung verbindet sich zusätzlich mit einem I2P-Netzwerk und tauscht Daten so völlig anonym aus. Eine nachträgliche Zuordnung von IP-Adressen ist nicht mehr möglich.

Fazit Wer bereits Erfahrungen mit aMule gemacht hat, wird mit iMule auf Anhieb zurechtkommen. Auch die grundlegenden I2P-Funktionen sind schon in dem Programm integriert. Einen Nachteil hat die vollständige Anonymisierung aber: Die gesicherte Verbindung führt zu wesentlich kleineren Übertragungsraten und somit zu längeren Download-Zeiten. Es ist nicht erlaubt, mit dieser Software urheberrechtlich geschütztes Material wie kommerzielle Musik oder Filme herunter zu laden.

iMule

Download

iMule 1.4.5